Schlagwortarchiv für: Lahnwanderweg

Die Gewinner-Fotos für den „Lahnwanderweg “ Kalender stehen fest

Die Gewinner-Fotos für den „Lahnwanderweg “ Kalender stehen fest.

Positives Fazit der Aktivitäten zum Jubiläum „10 Jahre Lahnwanderweg“

Mit einem bunten Reigen aus Veranstaltungen und Angeboten zum Mitmachen endete der aktive Teil des Jubiläumsjahres „10 Jahre Lahnwanderweg“. Der Lahntal Tourismus Verband e.V. (LTV) zieht ein überaus positives Fazit, weil einfach alles stimmte.

#IchbinLahntaler – Die Natur in sich spüren – eine Erfüllung

In seiner Lieblingsdestination dasLahntal kombiniert Wanderexperte und Blogger Jörg Thamer auf besondere Weise Erdverbundenheit und moderne Medien.

VON BURG ZU BURG – WANDERN IM GLEIBERGER LAND

Ja, richtig gelesen! Wir haben die Rucksäcke gepackt, die Schnürsenkel festgezogen und sind wandern gegangen! Gut, zugegebenermaßen waren es nur knapp sieben Kilometer (spricht man dann noch von einem Spaziergang?) aber es ist ja bekanntlich auch noch kein Wandersmann vom Himmel gefallen 😉 Dafür gibt es auf dieser malerischen Route das volle Burgfräulein-Gefühlspaket und jede Menge zu staunen.

Reisebloggerinnen wandern die Küppeltour

Die 17 Kilometer lange Küppeltour wird dich begeistern, und das nicht nur mit einem, sondern gleich mehreren Aussichtspunkten. Die Bloggerinnen Alisa und Marina von bevandert haben keine Anstrengung gescheut und alle Höhenmeter für die fantastischen Aussichten bezwungen.

Bloggerinnen von „bevandert“ erkunden den LahnWeinStieg

Der brandneue LahnWeinStieg hat es in sich – konditionell, technisch und landschaftlich. 463 Höhenmetern werden auf 10 Kilometer bezwungen und halten so einige Überraschungen bereit. Die Bloggerinnen Alisa und Marina von bevandert haben die Wanderungen getestet und geben ihr die volle Punktzahl.

Orte der Stille mit bewegter Geschichte

Orte der Stille mit bewegter Geschichte: Eine schöne Architektur, ein exponierter Standort hoch oben, meisterhaft filigrane Arbeiten im Inneren – geraten Sie beim Anblick einer Kirche auch manchmal ins Staunen ? Und fragen sich, wie man in früheren Zeiten den aufwendigen Bau bewerkstelligt hat – so ganz ohne Hilfsmittel?