Mit dem Kanu unterwegs auf der Lahn

Die erste Einstiegsstelle für Wasserwanderer befindet sich südlich von Marburg im Weimarer Ortsteil Roth. Von hier aus lässt sich die Lahn und das Lahntal auf circa 160 Flusskilometern entdecken.

Vom Wasser aus lassen sich die offenen Flussebenen und Auen, die steilen Hänge des Westerwaldes und Taunus, die Burgruinen, Schlösser und Städtchen aus einer besonderen Perspektive wahrnehmen. Zwischendurch gibt es reichlich Abwechslung: Schleusen sind zu bedienen, Wasserrutschen hinab zu gleiten und in Weilburg ist Deutschlands einziger Schiffstunnel zu durchpaddeln.


© Lahntal Tourismusverband e. V. - Foto: Dominik Ketz
Zertifizierte Anbieter von Kanutouren
Bitte Maske mitnehmen!

Auch in der Schleuse oder im Schiffstunnel (Weilburg) gelten die Corona-Abstandregeln für alle. Bitte setzen Sie Ihren Mund-Nasen-Schutz auf, wenn Sie nicht alleine in der Schleuse sind.


© Lahntal Tourismusverband e. V. - Foto: Dominik Ketz

Aktuelle Lahn-Pegel

Hinweise für das Befahren der Lahn


© Foto: shutterstock

© Lahntal Tourismusverband e. V. - Foto: Dominik Ketz

© Lahntal Tourismusverband e. V. - Foto: Dominik Ketz
Lahn und Auenbereich erhalten