Zukunftsmusik

22.02.2019 - 22.02.2019 · Bad Ems

Am Freitag, dem 22. Februar 2019 um 19 Uhr findet die für den 11. Januar angekündigte und leider ausgefallene Präsentation »Zukunftsmusik!« mit Olaf Karnik im Künstlerhaus statt.   Präsentiert wird ein Radio-Feature von Olaf Karnik & Volker Zander mit Kommentar und Erläuterungen.   Wie klingt heute die Musik von Morgen? Das 20. Jahrhundert war voll von musikalischen Zukunftsvisionen: der italienische Futurismus imaginierte eine Musik der Zukunft aus Lärm und Maschinenklängen, in der Neuen Musik von Stockhausen und Xenakis oder in der französischen Avantgarde-Elektronik kreierte man Klangsprachen für das 21. Jahrhundert oder gar mit kosmischer Gültigkeit. Auch im afro-futuristischen Jazz eines Sun Ra, bei Kraftwerk und im Krautrock oder in Detroit Techno und Drum & Bass war die Zukunft das Maß aller musikalischen Dinge. Was ist von diesem Spirit im 21. Jahrhundert übrig geblieben, welche Zukünfte werden heute klanglich und programmatisch heraufbeschworen? Welche Zukunftsentwürfe sind eingetreten, welche haben sich erledigt? Und welchen Einfluss hat die künstlerische Intuition auf die Kreation einer Musik von Morgen? Ein Streifzug durch die Geschichte und Gegenwart von Zukunftsmusik und ihrer soundästhetischen Entwürfe.   Olaf Karnik, geb. 1962, lebt in Köln und arbeitet als Autor und Journalist für Hörfunk und Presse (u.a. WDR 3, Deutschlandfunk, Neue Zürcher Zeitung). Er hat Texte, Radio-Features und Bücher über u.a. Hauntology, Dub, Library-Musik, Sound-Effekte, experimentelle Musik in Italien, Reggae in Deutschland und afroamerikanische Popmusik veröffentlicht, Musik- und Vortragsveranstaltungen kuratiert und war als Dozent an verschiedenen Hochschulen tätig. Er spielte in mehreren Bands und legt seit 1985 Platten auf. Seit 2017 hat er mit „Do The Wrong Thing“ eine eigene DJ-Sendung auf 674FM in Köln.

Schnell informiert:

Veranstaltungsort
Künstlerhaus Schloss Balmoral