()

Lumda-Wieseck-Radweg (1): Grünberg - Gießen

Auf dem R7 im Tal der Wieseck aus dem Fachwerkstädtchen Grünberg nach Gießen ins Tal der Lahn

Strecken-Info:

Schwierigkeit
leicht
Strecke
25,0 km
Dauer
2:45 h
Aufstieg
52 m
Abstieg
161 m
Etappentour kulturell / historisch Streckentour

Insider-Tipp

Sehenswürdigkeiten:

Großen-Buseck: Thal´sches Rathaus, Kirche am Anger, ehem. Schloss (Sitz der Gemeindeverwaltung) und Park mit „Generationen-Aktiv-Platz“ (Bewegungsprogramm mit Geräten);

Alten-Buseck: „Barfußpark Eltersberg“ mit 15 Stationen sowie „Sammler- und Hobbywelt“ (Erlebnismuseum u. a. außen Flugzeuge, Hubschrauber und Fahrzeuge in Originalgröße);

Grünberg: Altstadt mit dem Diebsturm; Gießen: Botanischer Garten, Liebig-Museum, Mathematikum

Hier geht's los:

Start
Bahnhof (Ortsmitte) Grünberg
Ziel
Gießen

Höhenprofil

Jetzt Tourenplaner-App downloaden

Wegbeschreibung

Vom Bahnhof Grünberg (S) folgt man der Markierung des R7 bis nach Gießen. Zunächst durch die Bahnhof- zur Bundesstraße, hier rechts. Auf der linken Seite erhebt sich der Diebsturm, das eindrucksvolle Wahrzeichen und Teil der ehemaligen Stadtbefestigung. Am Stadtrand rechts ab auf die Straße nach Göbelnrod (1). Nach der Querung der Gleise vor dem Bahnhof im Ort ist rechtzeitiges Schalten angesagt. Hinter einer Kurve folgt nämlich ein kurzer knackiger Anstieg, dann rollt man hinein in das Wiesecktal. Am Abzweig zum Wirberg (2) gibt es das erste Zeichen vom  Lumda-Wieseck-Radweg. (Eine Abkürzung kommt aus nördlicher Richtung von Geilshausen über Reinhardshain und Wirberg). Ohne Höhenunterschiede läuft der Drahtesel  sehr angenehm durch das von Landwirtschaft geprägte Tal des Baches. Weideflächen, dazwischen immer wieder Getreidefelder. Der R7 verläuft im Wesentlichen auf Wirtschaftswegen oder ausnahmslos wenig befahrenen Ortsverbindungsstraßen. Nach der Querung der B49 bleibt der Radweg an der Straße bis Großen-Buseck. Innerorts folgt man den Markierungen. Die Darstellung in der Karte  des Landkreises Gießen weicht von der aktuellen Wegführung ab. Für die direkte Route, die als Lumda-Wieseck-Radweg markiert ist, verlässt man an der Bismarckstraße (3) den R7 nach rechts und fährt am Alten-Busecker Weg links. Im weiteren Verlauf über Alten-Buseck nach Lollar, wo der Weg wieder auf die hier beschriebene Route trifft. Der R7, dem wir folgen, verbleibt hingegen im Tal in der Nähe des Baches und führt, am Ortsrand von Trohe vorbei, in die Wieseckauen. Am Himmel kreisen bei schönem Wetter Segelflugzeuge. In diesem beliebten Naherholungsgebiet der Stadt Gießen mit Segelflugplatz (4) werden vor allem an den Wochenenden die Wege unter Radlern, Joggern und Skatern geteilt. Da ist gegenseitige Rücksicht geboten. Am Rande des Gießener Stadtteils Wieseck (älter als die Stadt) entlang, führt die Markierung des R7 gut und sicher in das Zentrum von Gießen hinein. Nach dem Marktplatz rechts in die Bahnhofstraße kommt man zum Bahnhof (5).

Präsentiert mit freundlicher Unterstützung von:
Wandermagazin

Wandermagazin

Autor: