Tertiärum, © M. Rudolph

Tertiärum

Enspel

Das TERTIÄRUM – Erdgeschichte für Groß und Klein Im TERTIÄRUM können Besucher die Atmosphäre längst vergangener Zeiten regelrecht spüren: In rot glühendes Licht getaucht erzählt die beeindruckende Ausstellung von Hühnervögeln und Kormoranen, karpfenartigen Fischen, Salamandern und Krokodilen und vielen anderen Lebewesen. In den letzten 30 Jahren haben Paläontologen Tiere und Pflanzen gewissenhaft ausgegraben, präpariert und verwahrt. Die meisten Fossilien – allen voran die berühmte Stöffel Maus sind sehr gut erhalten und haben Wissenschaftlern tiefe Einblicke in das Erdzeitalter Tertiär verschafft. Dank der Blattfunde konnte der Wald am Stöffel-See rekonstruiert werden. So war es möglich, den Lebensraum der Tiere 25 Millionen Jahre vor unserer Zeit sehr genau nachzuzeichnen. Fragen über Fragen Doch noch während man staunt, drängen sich schon die ersten Fragen auf: Wie entstehen Fossilien überhaupt? Und woher weiß man, wie alt sie sind? Wie kam denn die Stöffel-Maus in den See? Auf diese und viele andere Fragen finden Besucher im TERTIÄRUM leicht verständliche und wissenschaftlich fundierte Antworten.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

März bis Oktober Di-Do: 10 Uhr bis 17 Uhr; Fr-So und feiertags: 10 Uhr bis 18 Uhr. Adresse: Stöffel-Park, Stöffelstraße, 57647 Enspel, Infos: www.stoeffelpark.de

Adresse
  • Stöffel Park · Stöffelstraße · 57647 · Enspel
  • Telefon (0049)26619809800 E-Mail info@stoeffelpark.de
  • http://stoeffelpark.de

Da haben wir's: