Geführte Wanderung durch den Hain, © Dominik Ketz / Tourist-Information Diez

Stadtwald Hain

Diez

Im Norden der Stadt liegt der Hain, ein etwa 40 ha großes Waldgebiet mit dichtem Eichen- und Buchenbestand. Wie vieles in Diez hat auch der Stadtwald eine Oranier-Geschichte: Fürst Wilhelm V. von Nassau-Oranien trennte einen Teil des Parks von Schloß Oranienstein ab und machte ihn 1796 der Stadt zum Geschenk. Eine Säule auf dem Sternplatz im Hain erinnert an ihn. Der Hain wird von einem weit verzweigten Wegenetz durchzogen. Die meisten Wege führen vom Sternplatz aus strahlenförmig in alle Richtungen. Sehenswert ist der Blick von der Teufelskanzel über die Diersteiner Aue. Im Hain befinden sich außerdem der Diezer Minigolfplatz mit Restaurant, ein Freiluft-Mensch-Ärgere-Dich nicht, Tennisplätze, eine Boulebahn, ein Abenteuerspielplatz und das Café im Hain. Den Zugang zum Hain finden Sie z.B. über den Christiansweg (P), die Hainstraße und die Lindenallee (P).

Da haben wir's: