Otto-Pfeiffer-Museum, Außenansicht, © TI Kirchen

Otto-Pfeiffer-Museum

Kirchen

Eine Dauerausstellung im Otto-Pfeiffer-Museum, dem alten Freusburger Schulgebäude, zeigt Werke des Malers Otto Pfeiffer (1882 - 1955).  Otto Pfeiffer ist der Sohn von Wilhelmina Stracke, einer ehemaligen Freusburger Bürgerin. Die Gemälde des Impressionisten und Naturalisten wurden nach dem 2. Weltkrieg von Margarethe Gerth-Pfeiffer (verstorben), der Tochter des Malers, in den USA und in Europa zusammengetragen. Sie sind in ihrer Intensität und Natürlichkeit von beeindruckender Schönheit. Der Förderverein Freusburg zur Erhaltung geschichtlicher und kultureller Werte e.V. verwaltet eine umfangreiche Sammlung von Otto-Pfeiffer-Bildern. Neben der Dauerausstellung von Otto-Pfeiffer-Werken finden zu wechselnden Terminen im Museum und auf seinem Freigelände zusätzliche Sonderausstellungen und Veranstaltungen statt.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

Öffnungszeiten: Jeden 1. Mittwoch im Monat (außer in den Schulferien) von 16:00 bis 18:00 Uhr. Einlass ist von 16:00 bis 17:00 Uhr. Sondertermine, auch in den Ferien, sind nach Absprache möglich. Aufgrund der Corona-Pandemie ist das Museum zur Zeit geschlossen.

Adresse

Da haben wir's: