Dauerausstellung Museum der Rabenau, © Christian Joosten, ©Museum der Rabenau

Museum der Rabenau

Rabenau

Der „Verein für Heimat- und Kulturgeschichte der Rabenau e. V.“ (Kurz: Museum der Rabenau) beging im Jahr 2020 (coronabedingt ganz still und leise) sein 25 jähriges Jubiläum. Dabei versteht sich der Verein zum einen als regionales Instrument zur Heimatpflege. In der Dauerausstellung wird das Leben in der Rabenau im 19. und 20. Jahrhundert gezeigt. Ebenso die Rabenauer Steinbrüche mit dem Lungsteinabbau. Zum anderen ist der Verein stets bemüht, mit themenbezogenen Sonderausstellungen und Veranstaltungen wie Fototage, Whiskey-Verkostung, Adventsmarkt etc. Abwechslung und interessierte Gäste ins Museum zu bringen. Hierfür steht uns das sogenannte Museums-Café im Erdgeschoss zur Verfügung. Der viel beachtete Treppenaufgang zeigt die Schuljahrgänge von 1908 bis 1994, als das Gebäude die hiesige Grundschule beherbergte. Da wir zur Bewältigung dieser Aufgaben und Ziele nur eine handvoll ständiger, ehrenamtlicher Mitarbeiter(innen) sind, würden wir uns über jedes zusätzliche Interesse einer Beteiligung freuen. Weiterführende Infos gibt es auf unserer Webseite: www.museum-rabenau.de

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

Jeden 1. Sonntag im Monat (15:00-17:00 Uhr) und auf Anfrage

Adresse
  • Verein für Heimat- und Kulturgeschichte der Rabenau e.V. · Brodbachstraße 2 · 35466 · Rabenau
  • Telefon +49 6407 9149989 E-Mail info@museum-rabenau.de
  • http://www.museum-rabenau.de

Da haben wir's: