Kranenturm, © Stadt Weilburg

Kranenturm

Weilburg

Das genaue Baujahr ist nicht bekannt, vermutlich um 1785 (Quelle: M. Döring, Weilburg und sein Wasser). Fast vollständige Zerstörung des Turmes am 1. März 1990, als durch den Orkan Wiebke eine große Buche umstürzte und auf den Turm fiel. Auf Initiative des Geschichtsvereins Weilburg e.V. erfolgten ab 1991 die teilweise schwierigen Aufräum-u. Sicherungsarbeiten durch ehrenamtliche Helfer. 1992 erhielt der noch bestehende ca. 3,50 m hohe Turmstumpf ein Notdach zur Sicherung der Ruine. Durch Spenden und den Verkauf von "Bausteinen" Bemühungen zur Fortsetzung des Aufbaus. Juni 1999 Abschluss der Arbeiten. der 7 m hohe Turm erhielt einen Zinnenkranz und außerdem zeigt er sich durch eine unterhalb des Gemäuers angebrachte Beleuchtung das ganze Jahr über als eine besondere Sehenswürdigkeit.
Adresse
  • Tourist-Information Weilburg · Marktplatz 3 · 35781 · Weilburg
  • Telefon (0049) 6471 31467 E-Mail tourist-info@weilburg.de
  • http://www.weilburg.de

Da haben wir's: