Kloster Eberbach Außenansicht, © Stiftung Kloster Eberbach

Kloster Eberbach

Eltville am Rhein

Obwohl es nach der Säkularisation 1803 als Korrektionshaus und Landesirrenanstalt gedient hatte, ist das heutige Erscheinungsbild des Klosters noch immer durch die jahrhundertealte Weinbautraditon geprägt und den Hessischen Staatsweingütern angeschlossen. Seit 1998 finden dort unter der Obhut der Stiftung Kloster Eberbach Weinproben, Führungen, Konzerte und andere kulturelle Veranstaltungen statt. Besonderer Höhepunkt sind die Weinversteigerungen, die mehrmals jährlich im ehemaligen Laiendormitorium abgehalten werden, dem mit 83 m² längsten, im Mittelalter erbauten nichtsakralen Raum in Deutschland. Sehenswert im Kloster Eberbach sind auch die 1186 geweihte Klosterkirche, eine mächtige romanische Basilika, kunstvoll gestaltete Grabmäler und das Mönchsdormitorium, ein zweischiffiger, frühgotischer Raum in einem 72-m-langen Kreuzrippengewölbe. Der Klostergarten lädt zum Spaziergehen und Verweilen ein, die Klosterschänke zum Essen. Im Gästehaus Kloster Eberbach kann man übernachten.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

Die Klosteranlage ist immer öffentlich zugänglich. Die Öffnungszeiten der Basilika, wie angegeben. Führungen werden im Moment noch nicht angeboten)

Adresse
  • Kloster Eberbach · Kloster Eberbach · 65346 · Eltville am Rhein
  • Telefon (0049) 6723 - 9178 240 E-Mail hotel@kloster-eberbach.de
  • http://www.kloster-eberbach.de

Da haben wir's: