Grubenschmiede Vorführung, © VG Betzdorf-Gebhards

Grubenschmiede Besucherbergwerk Grube Bindweide

Steinebach/Sieg

Der Geruch des Schmiedefeuers, das mit Steinkohle brennt, die Schläge mit den Schmiedehämmern auf die glühende Werkstücke aus Eisen, die auf dem Amboss bearbeitet werden – das ist die Atmosphäre eines besonderen Live-Erlebnisses. Die Grubenschmiede im Außenbereich des Besucherbergwerks Grube Bindweide in Steinebach/Sieg bietet eine weitere Attraktion für Besucher*Innen jeden Alters. Sie ergänzt seit 2014 das Thema Eisenerzbergbau um die Ver- und Bearbeitung des daraus hergestellten Eisens und Stahls. Unser engagiertes Schmiedeteam freut sich, dieses alte Handwerk lebendig zu halten und ihr Publikum mit ihrem Können zu begeistern. So entstehen eine Vielzahl von beliebten und nützlichen Produkten, wie die Sternzeichen, glücksbringende Hufeisen, Flaschenöffner und Grillgabeln bis hin zu verschlungenen Herzen – unvergängliche Andenken an einen Erlebnistag im Bergwerk und an der Grubenschmiede. Diese neue Schmiede folgt einer langen Tradition. Unweit des heutigen Standorts, dort wo jetzt die Barbarakirche steht, befand sich die historische Grubenschmiede, in der Werkzeuge und Eisenwaren für das Bergwerk hergestellt oder repariert wurden. Nach dem Wegfall von Corona-Beschränkungen plant das Schmiede-Team neben den Standard-Schmiedevorführungen weitere Angebote: Schmiede-Workshops, sowie Kinder- und Familienschmieden, Pärchen-Schmieden. Neu: Ein alter, liebevoll restaurierter Blasebalg ist ein seit der Saison 2021 ein Blickfang. Mit dem funktionsfähigen Blasebalg kann man einen kräftigen Luftstrom erzeugen, gleichsam frischer Wind für die Grubenschmiede. Früher sorgte der Luftstrom aus dem Blasebalg für die richtige Temperatur des Schmiedefeuers – heute erledigt das ein elektrisches Gebläse.
Adresse

Da haben wir's: