Burg Sayn von oben, © Mahlow Media

Burg Sayn

Bendorf

Gesichert vor 1202, wahrscheinlich in der zweiten Hälfte des 12.Jahrhunderts, entstand die Burg Sayn, die neben dem Steinschen Anwesen und dem Mittleren Burghaus eigentlich zu einer dreiteiligen Burgengruppe zählt. Im 14. bis 15. Jahrhundert wurden die Verteidigungsanlagen der Burg erweitert, ein Zwinger und ein Rondell hinzugefügt. Die Grafen von Sayn regierten von hier ihre Besitztümer von Köln bis an die Lahn, im Westerwald oder an der Mittelmosel - so lange, bis der Dreißigjährige Krieg 1632 auch den Amtssitz der ab 1361 als Sayn-Wittgenstein bekannten Familie in Mitleidenschaft zieht. Heute ist Burg Sayn ein Ort zum Heiraten und Feiern. Auch Wanderer können den Anblick des alten Gemäuers genießen, Rhein- und Saynsteig verlaufen unmittelbar an der zum Teil zugänglichen Burg vorbei.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

  • Montag: 00:00 — 00:00
  • Dienstag: 00:00 — 00:00
  • Mittwoch: 00:00 — 00:00
  • Donnerstag: 00:00 — 00:00
  • Freitag: 00:00 — 00:00
  • Samstag: 00:00 — 00:00
  • Sonntag: 00:00 — 00:00

Adresse
  • Tourist-Information · In der Sayner Hütte 4 · 56170 · Bendorf
  • Telefon (0049) 2622 703 105 E-Mail touristinfo.sayn@bendorf.de
  • http://bendorf.de

Da haben wir's: