Die Seele baumeln lassen, © Tourist-Information

Buchfinken-Gelbach-Tour (Radrundweg)

Montabaur

Durch den idyllischen Naturpark Nassau führt die südlich von Montabaur gelegene Rundtour und präsentiert den Rad-Gästen die noch weitgehend unbekannte Buchfinken-Region in Verbindung mit dem Gelbachtal. Der Rundweg führt im ersten Teil durch das Gelbachtal – dieses Tal gehört zu den schönsten Seitentälern der Lahn und ist aufgrund seiner dünnen Besiedlung und abwechslungsreichen Natur seit Jahrzehnten ein Geheimtipp für Radfahrer und Wanderer. Weiter geht es dann in sog. „Buchfinkenland“. Seinen Namen verdankt diese Kleinregion der waldreichen Umgebung und den darin lebenden Buchfinken. Eine etwas folkloristische Erklärung klingt dagegen so: Im 19. Jahrhundert mussten die Arbeiter aus dem Buchfinkenland ihre Arbeitsstätten in Montabaur und im Kannenbäckerland noch zu Fuß erreichen. So marschierten sie früh morgens bereits singend und pfeifend durch die angrenzenden Orte Daubach, Untershausen und Holler, die daraufhin den reisenden Arbeitern spitzzüngig den Namen „Buchfinken“ gaben. Die Landschaft hier ist geprägt von weiten Mischwäldern. Zahlreiche Aussichtspunkte bieten Ausblicke in den südlich liegenden Taunus und nordwärts sich erhebenden Oberen Westerwald. Zurück zum Ausgangspunkt geht es über die Elbertgemeinden Welschneudorf und Oberelbert nach Wirzenborn. Start: Wirzenborn, Radweg Südlicher Westerwald (197 m) Ziel: Wirzenborn, Radweg Südlicher Westerwald Strecke: 33,3 km Dauer: 2:47h Anreise: Mit Bahn und Bus erreichbar Mit Buslinie 453 ab Montabaur (ZOB, Konrad-Adenauer-Platz) bis Wirzenborn
Adresse

Da haben wir's: