Botanischer Garten, © Gießen Marketing GmbH

Botanischer Garten

Gießen

Auf Grund der Ausbreitung des Coronavirus haben wir geschlossen. Wenn sich daran etwas ändert, finden Sie es hier! Der Botanische Garten der Justus Liebig Universität ist der älteste botanische Universitätsgarten Deutschlands. Seine Anfänge gehen auf das Jahr 1609 zurück. Landgraf Ludwig von Hessen-Darmstadt überließ der Universität ein Gärtchen am Schloßturm zur Einrichtung eines „hortus medicus“ (Heilpflanzengarten). Mitten in der Stadt gelegen findet man im Botanischen Garten einen Ort der Ruhe, der von den verschiedensten Besuchergruppen besucht wird. Der Botanische Garten ist eine Einrichtung des Fachbereichs Biologie und Chemie der Justus-Liebig-Universität Gießen. Für Lehre und Forschung werden auf einer etwa 3 Hektar großen Fläche ca. 7500 Pflanzenarten aus der ganzen Welt kultiviert. Ende März bis Ende Oktober ist er öffentlich zugänglich. Der Eintritt ist frei! QueRBeet… …ist eine Datenbank, die Studierenden und Besuchern unabhängig von Führungen durch den Botanischen Garten Informationen zu den einzelnen Pflanzen, deren Verbreitungsgebieten, etc. gibt. Die Pflanzenbeschilderungen werden mit QR-Codes versehen, mit denen die Besucher per Smartphone die Informationen abrufen können. Ziel ist, einen digitalen Garten zu erschaffen, der zu einem lehrorientierten Informationspool ausgebaut werden kann.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

An den Feiertagen ist der Botanische Garten wie Sonntags geöffnet. Die Gewächshäuser bleiben 2020 wegen Bauarbeiten geschlossen.

Adresse
  • Justus-Liebig-Universität Gießen · Senckenbergstraße 6 · 35390 · Gießen
  • Telefon (+49) 641 9935240 E-Mail botanischer-garten@bot1.bio.uni-giessen.de

Da haben wir's: