Limeskastell Pohl, © Nettekoven

Limeskastell Pohl

Pohl

Das Limeskastell Pohl ist ein nach heutigem Forschungsstand authentischer Nachbau eines römischen Holz-Erde-Kastells mit Wachturm. Das weltweit einmalige Projekt bietet Besuchern spannende Einblicke in das vermutlich eher unwirtliche Leben an der nördlichen Grenze des riesigen römischen Imperiums um 100 n. Chr. und ist Teil des UNESCO-Welterbes Obergermanisch-Raetischer Limes. Geschichte zum Anfassen!    Sie können das Limeskastell auf vielfältige Art erleben und entdecken: wir bieten Ausflüge in die römische Geschichte für Tagesbesucher, aber natürlich auch für Reisegruppen und Schulklassen. Das Kastell kann ebenfalls für Feiern und Tagungen genutzt werden. Im Mittelpunkt steht das Ensemble als Freilichtmuseum mit komplett ausgestattetem contubernium, aber auch die Sonderausstellung »Mainzer Römersteine« in der basilica und der 2019 erweiterte Ausstellungsraum mit dem Schwerpunkt der lokalen römischen Historie im Bereich Marienfels, Hunzel, Holzhausen und Pohl sind empfehlenswert. Zumal diese Orte vom Limeskastell aus – genauso wie die nahe Lahn mit den Städten Nassau und Bad Ems – gut zu erreichen sind. Die wundervolle Mittelgebirgslandschaft des Naturparks Nassau gibt es gratis dazu.

Da haben wir's: