Hof und Scheune, © TKGL

Heimatmuseum Lahnau

Lahnau

Im Heimatmuseum Waldgirmes können Sie in die ereignisreiche Geschichte Lahnaus eintauchen und sich verzaubern lassen. Ein ansprechendes Bild bietet sich dem Besucher des Heimatmuseums beim Betreten des gepflegten Hofes. Im Norden wird er begrenzt von einer großen Hofreite, im Kern aus dem Jahr 1620 stammend und einer Scheune aus dem 19. Jh., beide in harmonischem Fachwerk errichtet; in östlicher Richtung steht die aus der Mitte des 14. Jhs. stammende evangelische Gemeindekirche mit dem wuchtigen welschen Dachreiter (Mitte 17. Jh.); an der Südseite dominiert ein historischer Brunnen mit einem geschmackvollen neuen Brunnenhäuschen.  Das Museum verfügt über ca. 530 qm Ausstellungsfläche in Gebäuden und ca. 350 qm Hoffläche.  Das Museum beherbergt z. Zt. folgende Ausstellungen:  Museumshauptgebäude- Heimatstuben Römerstadt/Altvater (2 Räume); Geschichte der christlichen Religionen; volkskundliche Spezialabteilung: „Besonderheiten des ländlichen Lebens im mittleren Lahntal von ca. 1800 bis 1918“ , Vor- und Frühgeschichte; Anthropologie; Fossilien; Mineralien; Bergbau, Schreibmaschinen, historische Medaillen und Orden. Scheune 1: Obstquetsche; Milchwirtschaft; ländliche Hauswirtschaft; Schmiede; Schuhmacher; ländwirtschaftliche Geräte; Waagen; Mess- und Küchengeräte; Waschen, Schlachten, Backen; Imkern; Sonderausstellungen; Ausstellungsutensilien und verschiedene landwirtschaftliche Exponate. Scheune 2: Waldwirtschaft, holzverarbeitendes Handwerk und Faunorama; im Magazin, daher nicht zu besichtigen: Tabakindustrie in den Lahnaugemeinden; Spinnerei, Weberei (Webstuhl) Näh- und Strickmaschinen. Öffnungszeiten: von März bis Oktober jeden zweiten Sonntag im Monat von 15-00 Uhr - 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

    Öffnungszeiten: von März bis Oktober jeden zweiten Sonntag im Monat von 15-00 Uhr - 17.00 Uhr sowie nach Vereinbarung.

    Adresse

    Da haben wir's: