Pilzkundemuseum

Bad Laasphe

Neben den ausgestellten Exponaten, die überwiegend in der Region vorkommen, informieren zahlreiche Schautafeln über die wunderbare Welt der Pilze. Welch große Bedeutung die Pilze für jeden Einzelnen und die gesamte Natur besitzen, ist leider immer noch weitgehend unbekannt. Deshalb werden Themen wie Ökologie der Pilze, oder die Rolle der Pilze in der Medizin und der Lebensmittelindustrie eingehend behandelt.Ein derartiger Überblick über das gesamte Pilzreich dürfte weltweit nur in ganz wenigen Museen zu sehen sein. So nimmt das Museum in Deutschland eine herausragende Position als mykologisches Zentrum ein. Eine wichtige Aufgabe ist außerdem, die Artenvielfalt der weiteren Umgebung von Bad Laasphe zu untersuchen. Hierbei wird das Museum tatkräftig von seinem Förderverein „Freunde und Förderer der Pilzkunde e.V.“ unterstützt. Für interessierte Anfänger oder Fortgeschrittene der Pilzkunde bietet das Museum während der Pilzsaison verschiedene Wochenendseminare an. Als Ausbildungsort der Deutschen Gesellschaft für Mykologie kann auch die Prüfung zum Pilzsachverständigen abgelegt werden. Der Museumsleiter Volker Walther führt gerne Gruppen durch das Museum oder hilft bei der Bestimmung gesammelter Pilze.

Da haben wir's: