Herthasee, © Dominik Ketz / Tourist-Information Diez

"Herthasee - Nicht nur zum Baden schön"

Holzappel

Die Geschichte des Wackerhannes Bevor der Herthasee angelegt wurde, dehnte sich an seiner Stelle ein Hochmoor aus. Aus der Zeit des Dreißigjährigen Kriegs (1618-1648) erzählt man sich folgende Geschichte: Schwedische Soldaten hatten sich nahe der Straße Horhausen-Giershausen im Winterquartier, der "Schweden-Schanze", eingerichtet. Da sie in der näheren Umgebung schon alle Lebensmittel und Schlachttiere eingezogen und verbraucht hatten, machten sie sich auf den Weg nach Horhausen. Dort trafen sie auf einen jungen Mann mit Namen Hannes. Sie zwangen ihn, ihnen den Weg zum Hahner Hof, einem Gehöft zwischen Holzappel und Geilnau, zu zeigen. Hannes hegte wenig Sympathie für die Besatzer seiner Heimat und entschloss sich zu einer Heldentat. Er führte die Soldaten in den nur schwach gefrorenen Sumpf am Fuß des Höchst und versank dort mit den Feinden im grundlosen Morast. Diese tapfere Tat des wackeren Hannes gab dem späteren Herthasee zunächst einmal den Namen "Wackerhannes" oder auch "Wackerhans-Teich". Praktisches: Lage: 1 km / 30 Minuten, Rundwanderung. Ausgangspunkt / Ziel: Holzappel, Parkplatz am Herthasee. Tourplanung: Für den kleinen Spaziergang ist keine spezielle Ausrüstung nötig. Markierung: keine - immer am See entlang! Einkehrmöglichkeiten: direkt am Herthasee und in Holzappel. Eine ausführliche Wegbeschreibung finden Sie in unserer Broschüre "Wanderparadies Lahntal". Bitte beachten Sie: In den Sommermonaten (meist von Mitte Juni bis Ende August), wenn der Herthasee zum Baden einlädt, muss man für seine Umrundung Eintritt bezahlen. In der übrigen Zeit steht das Tor offen und das Ufer ist frei zugänglich.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

    Je nach Witterung ist der Herthasee von ca. Mitte Juni bis Ende August von 10.00-18.00 zum Schwimmen zugänglich. Erkennungszeichen: Ist die Fahne am DLRG-Haus gehisst, ist der Badebetrieb geöffnet.

    Adresse
    • Tourist-Information Diez · Wilhelmstr. 63 · 65582 · Diez
    • Telefon (0049) 6432 9543211 E-Mail info@urlaub-in-diez.de
    • http://www.urlaub-in-diez.de

    Da haben wir's: