Wirtshaus an der Lahn, © Stadt Lahnstein

Wirtshaus an der Lahn

Lahnstein

Der Zollturm der Kurfürsten von Trier, ein mittelalterlicher Massivbau mit abgerundeter Schmalfront, wurde ab dem Jahre 1348 erbaut. Das Wirtshaus ist ein dreigeschossiger Fachwerkbau mit steinernem Erdgeschoss aus dem Jahre 1697, der pavillonartige Fachwerkbau stammt aus dem Jahre 1741. Bekannt, berühmt und berüchtigt ist das Wirtshaus auch durch das Lied „Die Wirtin an der Lahn“, dessen Entstehung bis ins 17. Jahrhundert zurückreicht. Heute sind etwa 750 Strophen bekannt, zu denen noch immer weitere hinzukommen. Am 18. Juli 1774 verließ Goethe auf seiner Lahnfahrt das Schiff, um mit Lavater und Basedow hier das Mittagsmahl einzunehmen und ebenfalls eine Strophe hinzuzudichten.

Da haben wir's: