Schloss Braunfels, © Braunfelser Kur GmbH

Schloss Braunfels

Braunfels

Erstmals im Jahre 1246 als Castellum Bruninvels erwähnt, veränderte die einstige Schutzburg im Laufe der Jahrhunderte stetig ihr Erscheinungsbild. Auf den bis heute erhaltenen Grundmauern der alten Kernburg von vor 1200 ließen Fürst Georg und Fürstin Emanuela die bisherige Schutzburg ab 1881 als Schloss im historistischen Stil umgestalten. Diese bis heute erhaltene, märchenhafte Silhouette hoch über dem Marktplatz des malerischen Fachwerkstädtchens Braunfels prägte im Volksmund auch die Bezeichnung „Hessisches Neuschwanstein“. Seit rund 800 Jahren in Familienbesitz bietet Schloss Braunfels zahlreiche Besichtigungsmöglichkeiten und Führungsangebote.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

Besichtigungen und Führungen von November bis April ohne Führung kann das » Fürstl. Familienmuseum besichtigt werden, es ist täglich ab ca. 8.00 Uhr bis zur Dämmerung geöffnet (Eintritt 3 € durch Münzeinwurf).Führungen werden samstags, sonntags, an Feiertagen, sowie in den hess. Schulferien ab 11 Uhr jeweils zur vollen Stunde angeboten. Die letzte Tour beginnt um 16.00 UhrFührungen für Gruppen sind in der Wintersaison auch wochentags grundsätzlich immer möglich, diese aber bitte per Tel. 06442 - 5002 oder E-Mail voranmelden. Gruppen, die ohne rechtzeitige Absage nicht oder deutlich verspätet zum vereinbarten Termin erscheinen, wird eine Kostenpauschale (i.H.v. max. 20 €) in Rechnung gestellt, da wir entspr. Personal vorhalten müssen.Am 25.12, 26.12 und 01.01 ab 13:00 Uhr geöffnet!
Adresse
  • Fürst zu Solms-Braunfels´sche Rentkammer · Belzgasse 1 · 35619 · Braunfels
  • Telefon (0049) 6442 5002 E-Mail info@schloss-braunfels.de
  • http://www.schloss-braunfels.de

Da haben wir's: