Burgruine Rheinfels, © Friedrich Gier

Burgruine Rheinfels

St. Goar

Im Jahr 1245 von Graf Diether V. von Katzenelnbogen in St. Goar erbaut, stellt die Rheinfels heute die größte Burg und Festungsruine am Mittelrhein dar. Als eines der wenigen Bollwerke am Rhein wurde sie während des Dreißigjährigen Krieges und des Pfälzischen Erbfolgekrieges jeweils erfolglos belagert und nicht zerstört. So konnte die Festung etwa einer 28.000 Mann starken französischen Armee standhalten. Vor allem ihre Stellung als Residenzschloss und der Ausbau zu einer weitläufigen Festungsanlage lassen die Rheinfels zu den bedeutendsten befestigten Orten am Mittelrhein zählen. Besichtigungen der imposanten Ruine und verschiedene Führungen sind möglich, eine gediegene Übernachtungsmöglichkeit findet man im angrenzenden Romantikhotel. Wanderer erreichen Burg Rheinfels direkt über den RheinBurgenWeg.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

    10. März 2018 bis 24. März 2018: täglich von 9.00 – 17.00 Uhr Öffnungszeiten Museum: täglich von 10.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 16.30 Uhr 25. März 2018 bis 27. Oktober 2018: täglich von 9.00 – 18.00 Uhr (regelmäßig offene Führungen) Öffnungszeiten Museum: täglich von 10.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 17.30 Uhr 28. Oktober 2018 bis 11. November 2018: täglich von 9.00 bis 17.00 Uhr Öffnungszeiten Museum: täglich von 10.00 – 12.30 Uhr und 13.00 – 16.30 Uhr 12. November 2018 bis 08. März 2019: Die Burg ist vom 12.11.2018 bis einschließl. 08. März 2019 mit Ausnahme von angemeldeten Burgführungen geschlossen! Letzter Einlass ist jeweils 1 Stunde vor Schließung. Sonderöffnungszeiten bei Veranstaltungen.

    Adresse

    Da haben wir's: