Weinberg in Tiefenbach, © Tiefenbacher Winzergemeinschaft e.V.

Tiefenbacher Winzergemeinschaft e.V.

Braunfels

Schon von 1902 bis 1934 versuchte die Rheinische Rebenveredelungskommission  Geisenheim  auf  dem  Kleeberg  im Ortsteil  Tiefenbach  schädlingsresistente  Unterlagsreben  zu züchten. 1995 nahm die Tiefenbacher Winzergemeinschaft mit ihren 40 Mitgliedern die Anlage eines Weinbergs wieder auf und bewirtschaftet  seither  auf  einem  Areal  von  1.500  Quadratmetern  etwa  700  Weinstöcke  der  Sorten  Dornfelder  und Ehrenfelser. Die Trauben werden im eigenen Weinkeller gekeltert, vergoren und zu trinkfertigem Wein ausgebaut, der hier auch in Flaschen gefüllt wird. Jedes Jahr am dritten Wochenende im September bewirtet der Verein  auf  dem  Federweißerfest  seine  Gäste  mit  selbsterzeugtem Wein, Federweißem und frisch gebackenem Zwiebelkuchen aus dem Backhaus.

Da haben wir's: