Festspiele am Rheinblick, © GGH Bendorf e.V.

Festspiele am Rheinblick - Ein Herz und eine Seele

31.07.2022 · Bendorf

In den 70er Jahren war allen Fernsehzuschauern diese Serie aus der Feder von Wolfgang Menge bekannt. In dieser Serie wurde neben den üblichen Alltagsthemen dieser Zeit auch die kleinbürgerliche-konservative Einstellung der Menschen aufs Korn genommen. Hauptfiguren waren neben Alfred Tetzlaff, allen bekannt als Ekel Alfred und seiner Ehefrau Else, die dusselige Kuh, auch die Tochter der Beiden sowie der Schwiegersohn. Wir, die Findlinge, bringen nun aus dieser Serie zwei ausgewählte Stücke zur Aufführung um diese nicht immer liebenswürdigen Figuren zum Leben zu erwecken. Natürlich etwas modernisiert. Vielen Zuschauern sind diese Figuren auch heute noch bekannt, da einigen Teile dieser Serie immer noch zu bestimmten Anlässen im Fernseh-Programm gezeigt werden. Schon seit Jahren hat sich das „Blenz“-Gründungsmitglied, Gitarrist Günther Ratzke, zusammen mit dem neapolitanischen Sänger Biagio Lombardi dem musikalischen Projekt der „canzones“ verschrieben. Das traditionelle, mehr als hundert Jahre alte neapolitanische Liedgut interpretierte der Sänger mit viel Pathos und einer leicht rauchig gefärbten Tenorstimme - natürlich in neapolitanischer Sprache. Einlass 17:30 h Beginn 18:00 h VVK 18,00, AK 20,00 €

Schnell informiert:

Veranstaltungsort
Röstöfen auf der Vierwindenhöhe

Termine
  • 31.07.2022
  • 21.08.2022
  • Sonntag: 18:00

Kontakt:

Gesellschaft für Geschichte und Heimatkunde in Bendorf und Umgebung e.V.
Herrenstraße 7
56070 Koblenz
(0049) 1702193497
gretel.leinz@freenet.de
http://bendorf-geschichte.de/

Da haben wir's: