Daniel Greiner, © Tatjana Steindorf

Ausstellung: "Androiden" von Daniel Greiner

03.07.2022 · Enspel

Daniel Greiner ist 1986 in Dortmund geboren und seit 1990 im Westerwald zu Hause. Nach dem Schulabschluss 2005 im Bereich Druck und Medientechnik am Fritz-Henßler Berufskolleg in Dortmund ist er nun seit mittlerweile zehn Jahren freischaffender Künstler. Hier erläutert Daniel Greiner seine Überlegungen zu seinen Bildern: Technik – Faszination und KritikMeine Bilder werden in ihren Motiven immer an eine Thematik angedacht, die sich dann einer gewissen kritischen Note bedienen. Quasi nach dem Motto "Was für das Eine gut ist, ist für‘s Andere schlecht!". So kann Technologie beispielsweise eine sehr große Hilfe sein. Insbesondere wenn es auch darum geht, schwere körperliche Arbeiten zu reduzieren. Wenn man es, wie zum Beispiel früher im Stöffel-Park, mit riesigen Mengen an Gestein zu tun hatte, sind natürlich große Maschinen unerlässlich.  Aber die Technik reduzierte auch die Anzahl der Angestellten. Und bald kommen wir an einen technologischen Punkt, an dem sehr viele Prozesse auch schon beinahe vollautomatisiert stattfinden. Deswegen sollen im besten Falle meine Bilder zum Nachdenken bewegen. Der Aufbau der Bilder Aufgebaut werden die Bilder mit mehreren Skizzen, von Hand sowie digital. Ein maßstabsberechnetes Übertragen auf eigens dafür hergestellte Rahmen folgt. Danach wird das Motiv in Acryl aufgebaut. Highlights, Abdunkelungen, Aufhellungen sowie Details, Schattierungen oder anderes werden zusätzlich eingefügt. Figur des Jack Waellers erschaffen Neben den Bildern sind auch einige Auftragsarbeiten im Laufe der Zeit erledigt worden. Und einige haben mit dem Stöffel-Park zu tun: Zum Beispiel die Illustration vom Kräuterlikör Jack Waeller, welcher ja auch im Stöffel-Park erhältlich ist, und seit Neuestem auch den Wodka "Twentyfive Million". "Auch hier wieder ein wunderbarer Bezug auf die Region", sagt Daniel Greiner. Kurz & bündig- "Androiden" von Daniel Greiner - Ort Café Kohleschuppen des Stöffel-Parks, Stöffelstraße, 57647 Enspel Geöffnet Die Ausstellung ist sonn- und feiertags von 13 bis 18 Uhr zu sehen, dann läuft auch der Cafébetrieb.  Ansonsten wird auf Wunsch geöffnet: täglich, außer montags: Di–Do 10 bis 17 Uhr, Fr–So und feiertags 10 bis 18 Uhr.  Mehr Infos und Kontakt Kontakt zum Künstler: E-Mail greniere-art@gmx.de Kontakt zum Stöffel-Park, Telefon 02661 9809800, info@stoeffelpark.de, www.stoeffelpark.de

Schnell informiert:

Veranstaltungsort
Stöffel-Park

Termine
  • 03.07.2022 - 28.08.2022
  • Dienstag: 10:00
  • Mittwoch: 10:00
  • Donnerstag: 10:00
  • Freitag: 10:00
  • Samstag: 10:00
  • Sonntag: 10:00

Kontakt:

Stöffel-Park
Stöffelstraße
57647 Enspel
(0049) 2661 9809800
info@stoeffelpark.de
https://stoeffelpark.de/de/

Da haben wir's: