Eltville durch die Brille der Dichter

26.06.2022 · Eltville am Rhein

Eltville ist durch den Roman „Die Bekenntnisse des Hochstaplers Felix Krull“ in die Weltliteratur eingegangen. Die Handlung beginnt in Eltville. Als Vorbild für das Geburtshaus seines Romanhelden diente Thomas Mann eine Villa am Eltviller Rheinufer. Felix war der Sohn eines Sektfabrikanten. Der Chronist der Familie Langwerth von Simmern beschrieb den Blick von der Eltviller Aue auf die Stadt; und der Dichterfürst Johann Wolfgang von Goethe freute sich über „die schönen Kinder und erwachsenen wohlgebildeten Menschen“ sowie die Lustwandler, die ihm in Ellfeld begegneten, wo er im Gasthaus „Zur güldenen Rose“ abstieg. Eine lustige Begebenheit schildert Joachim Ringelnatz, der Eltville einen Besuch abstattete und den Eltvillern dabei eine Lektion erteilte. Dies und noch vieles mehr erfahren Sie bei unserem literarischen Spaziergang durch die Altstadt, bei dem auch die Rheingauer Heimatdichterin Hedwig Witte nicht vergessen wird. Gästeführerin Monika Albert gibt gerne auch das eine oder andere Sprüchlein in hessischer Mundart zum Besten. Zum Abschluss des Rundgangs wird ein Glas Sekt ausgeschenkt.  Treffpunkt Tourist-Information Eltville Kosten 11 Euro (inkl. Burgturmeintritt) Dauer 1,5 Stunden Tickets HIER oder in der Tourist Information Coronabedingt können Tickets für Gästeführungen erst 4 Wochen vor dem Termin erworben werden. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schnell informiert:

Veranstaltungsort
Eltville am Rhein

Termine
  • 26.06.2022
  • Sonntag: 14:00

Kontakt:

Tourist Information in der Kurfürstlichen Burg
Burgstraße 1
65343 Eltville am Rhein
(0049) 6123 90980
touristik@eltville.de
http://www.eltville.de

Da haben wir's: