Violoncello und Klavier - Dina Bolshakova & Kyrill Blaschkov

20.09.2021 · Bad Ems

Dina Bolshakova, Violoncello Kyrill Blaschkov, Klavier Programm: Felix Mendelssohn Sonate Nr. 2 für Violoncello und Klavier D-Dur Op. 58 Robert Schumann Stücke im Volkston Op. 102 Igor Strawinsky Suite italienne (1932, Fassung für das Violoncello und Klavier des Autors in Zusammenarbeit mit Gregor Piatigorsky) Nikolai Rimski-Korsakow — Efrem Zimbalist Konzert-Fantasie nach der Oper „Der goldne Hahn“   Dina Bolshakova wurde in Tomsk, Russland, geboren. 1992 erhielt sie ihren ersten Violoncellounterricht an einer Musikschule, von 2001 bis 2005 studierte sie am St. Petersburger Musikkolleg. Dina setzte ihre Ausbildung an der UdK Berlin fort, zunächst bei Prof. Catalin Ilea und seit 2008 bei Prof. Konstantin Heidrich. In Februar 2014 schloss sie ihr Konzertexamen mit Auszeichnung ab. Sie besuchte Meisterkurse unter anderem bei Frank Helmerson, Wolfgang Boettcher, David Geringas, Ivan Monighetti, Ralph Kirschbaum, Jens-Peter Maintz und Bernard Greenhouse; nahm an verschiedenen Musikfestivalen teil, z. B. an HARMOS-Festival in Porto (2010) und Encuentro Santander (2011), IMS Prussia Cove (2013), ISA 2014, Lucerne Festival Academy (2016) und spielte Kammermusik u. a. mit Zakhar Bron, Ingolf Turban, Wilfried Strehle, Radovan Vlatkovic, Claudio Martinez Mehner. Die Cellistin war sowohl als Solistin wie auch als Kammermusikerin wiederholt Preisträgerin in nationalen und internationalen Wettbewerben, u. a. 3. Preis beim Domenico-Gabrielli-Violoncellowettbewerb in Berlin (2007), Sonderpreis beim Internationalen Bucchi Wettbewerb (2011, Rom). Sie spielte als Solistin unter anderem das Cellokonzert von A. Dvorak mit den Baden- Badener Philharmonikern und der Philharmonie Samara, Emil Hartmanns Cellokonzert mit Havel Symphoniker (Dezember 2014, Berlin). Während ihres Studiums war Dina Stipendiatin der Paul-Hindemith Gesellschaft, der Stiftung Villa Musica Rheinland-Pfalz und der Ottilie-Selbach-Redslob-Stiftung. Orchestererfahrung sammelte die Cellistin in Tampere Philharmonic Orchestra (Finnland), wo sie einen Zeitvertrag als stellvertretende Solocellistin hatte. Zur Zeit ist Dina Mitglied der Augsburger Philharmonikern. Nach ihrem Studium gründete Dina das duoUNRUH und Ardis Trio. Es folgten Konzerte in Deutschland, Österreich, Russland, Griechenland u. a. Die Projekte werden vom Deutschen Musikrat und dem Musikfonds Berlin gefördert. www.dinabolshakova.com   Kyrill Blaschkov wurde 1977 in Kiew, Ukraine, in der Familie eines Dirigenten geboren und begann im Alter von fünf Jahren mit seinem ersten Klavierunterricht in einer Kiewer Musikschule. 1989–1994 lernte er in der speziellen Musikschule MYKOLA LYSENKO Kiew bei Professor Waleri Sagaidatschny und Anatoli Gudjko. Anschließend studierte er an der Nationalen Musikakademie der Ukraine PETER TSCHAIKOWSKY Kiew in der Klasse Professors Wsewolod Worobjow, die er 2001 absolvierte. Seit 2002 lebt er in Deutschland. Hier vervollständigte er seine Pianistenausbildung an den Meisterkursen bei Professoren Paul Badura-Skoda und Felix Gottlieb. Kyrill Blaschkov tritt als Solist und in verschiedenen Kammermusikbesetzungen in seiner Heimat und in Deutschland auf. Auch ist er mehrmals als Solist mit dem Orchester unter der Leitung seines Vaters aufgetreten. Er ist Preisträger nationaler und internationaler Musikwettbewerbe.   Montag, 20. September 2021 | 19:00 Uhr BAD EMS | Kurtheater, Oberes Foyer

Schnell informiert:

Veranstaltungsort
Theatersaal - Oberes Foyer

Termine
  • 20.09.2021
  • Montag: 19:00

Kontakt:

Festival Gegen den Strom
56130 Bad Ems
+49177-4119072
dtdorsch@gmail.com
http://www.festival-gegen-den-strom.de

Da haben wir's: