Steffen Ziegler liest aus seinem Roman Keltenkind

24.04.2020 · Biebertal

Dem Herborner Autor Steffen Ziegler dient er als Kulisse für eine dramatische und zugleich Völker verbindenden Liebesgeschichte. Luna, eine römischen Waise, verliebt sich in den jungen keltischen Schmied Velent, aber die Wirren der Zeit reißen die beiden immer wieder auseinander. Endlich vereint, wird Luna jedoch von Velent sogar aus freien Stücken verlassen. Da Velent glaubt, seinen germanischen Jugendfreund Swidger in die Varusschlacht getrieben zu haben, will er seinen Freund Swidger vor dem Freitod in dieser Schlacht bewahren. Die Handlungsorte der Saga „Keltenkind“ sind u.a. in Mittelhessen, so auch die Ruinen der einstigen Keltenstadt auf dem Dünsberg. Steffen Ziegler, Redakteur bei Radio Siegen, arbeitete acht Jahre an seinem vierbändigen Roman „Keltenkind“. Auf ein Jahr der Recherche folgten drei Jahre des Schreibens. Als aber die 800 Seiten lange Geschichte fertig war, schrieb Steffen Ziegler sie noch einmal um. Er schlüpfte in die Rolle eines römischen Geschichtsschreibers und goss den kompletten Erzähltext seines Romans „Keltenkind“ in die Versform des Hexameters. In dieser, in der Antiken beliebten Versform ist u.a. auch die Odyssee geschrieben. Für diese Arbeit benötigte er weitere drei Jahre. Ein letztes Jahr investierte Steffen Ziegler in die Produktion einer 20-stündigen Hörspielfassung mit ca. 150 Sprecher*innen. Einige kurze Abschnitte daraus wird er in seine Lesung einbauen. Beginn: 19.30 Uhr, Einlass: 18.30 Uhr Eintritt: 10,00 € (incl. 1 Glas Sekt zur Begrüßung) Kartenvorbestellung täglich außer Samstag ab 18.00 Uhr unter 06409/6624707

Schnell informiert:

Veranstaltungsort
Gästehaus am Kirchlein

Termine
  • 24.04.2020
  • Freitag: 19:30

Kontakt:

Gästehaus am Kirchlein
Marburger Straße 2
35444 Biebertal-Krumbach
(+49)6409-6624707
kontakt@amkirchlein.de
http://www.amkirchlein.de

Da haben wir's: