Burg Philippstein, © Braunfelser Kur GmbH

Burg Philippstein

Braunfels

Die Burg wurde im Jahr 1390 von Graf Philipp I. von Nassau-Weilburg-Saarbrücken erbaut – in erster Linie, um sich gegen die Grafen von Solms abzusichern, die damaligen Besitzer von Schloss Braunfels. Spätestens im 16. Jahrhundert verlor die Burg ihre strategische Bedeutung und verfiel nach dem Abzug des letzten Verwalters immer weiter. Im 19. Jahrhundert wurde die Ruine von den Dorfbewohnern als Steinbruch genutzt, so dass weite Teile abgetragen wurden. Seit 1975 der Burgverein (heutiger Burg- und Heimatverein) gegründet wurde, erstrahlt Burg Philippstein nach unzähligen Restaurierungseinsätzen in neuem Glanz.

Schnell informiert:

Öffnungszeiten:

Der Schlüssel zur Burg-Turm-Besichtigung ist erhältlich gegen Hinterlegung eines Pfandes und Burg-Zoll je erwachsene Person 1,-- € (für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt frei) im: Gasthaus Gombel                                                        35619 Braunfels-Philippstein                                Braunfelser Straße 26 Tel. (06442) 44 63 Bei Interesse an ausführlichen Burgführungen wenden Sie sich an den 1. Vorsitzenden Achim Zimmerschied, Tel. 01575 88 83 388

Adresse
  • Burg- und Heimatverein Philippstein · Burgberg · 35619 · Braunfels Philippstein
  • Telefon (+49) 6442 6366 E-Mail Achim@burg-philippstein.de

Da haben wir's: